Hauptseite Programm Der Kula Forum Archiv Kontakt Kulabar Weg Newsletter Links

konzert_logo.gif (2099 Byte)

Freitag 12.11.1999

Einlass: 20 Uhr; Beginn 21 Uhr

BADEN POWELL
Solo - "40 years of Bossa Nova Tour" (Brasilien)

Rhythmus ist der erste Gedanke der einem ins Auge springt, wenn man an Bossa Nova denkt. Es ist ein feiner, beharrlicher, verführerischer Groove. Sofort danach denkt man an das komplizierte Spiel zwischen Gitarre und treibenden Trommelschlägen. In einem Atemzug werden da Namen wie JOAN GILBERTO, CHICO BUARQUE und JOAN BOSCO genannt. Aber einer steht in der Ruhmeshalle über allen anderen. - Der Mentor, der Papa, der Freund, der brillante BADEN POWELL!
Geboren ist BADEN POWELL DE AQUINO in Rio de Janeiro 1937. Mit einer Art und Weise die dem des unsterblichen und immer noch Maßstäbe haltenden JIMI HENDRIX nicht unähnlich ist, spezialisierte er sich auf jazziges und klassisches Gitarrenspiel und verband afrikanisches Blut mit den erotischen Klängen Mittelamerikas. Einer seiner bekanntesten Songs, "Samba Tristes" aus den späten 50ern, gilt auch heute noch als Paradebeispiel seiner Kunst. Mitte der 60er formierte sich POWELL mit VINICIUS DE MORAES und fortan begann eine musikalische Odyssee mit dutzenden von Hits und Auszeichnungen. Das Duo trennte sich Ende der 60er.
Seit da an lebte BADEN POWELL in Europa, meistens in der Schweiz und Frankreich, arbeitete weiter an Soloprojekten und spielte bei großen Festivals (Montreux, Lausanne, Paris) auf.
Kurz gesagt: BADEN POWELL ist einer der größten Gitarrenspieler den Brasilien je hatte!
 EINLASS 20°° - BEGINN 21°° 

badenpowell_bandfoto1.jpg (116734 Byte) badenpowell_bandfoto2.jpg (113031 Byte) badenpowell_bandfoto3.jpg (112477 Byte)

Vorverkauf: 36 DM Abendkasse: 42 DM Mitglieder: 28 DM

 

Seitenanfang
Hauptseite


26 October 2004

webmaster@kulturladen.de