Hauptseite Programm Der Kula Forum Archiv Kontakt Kulabar Weg Newsletter Links

Donnerstag, 4. Dezember 2008

Beginn 19.30 Uhr

Vorverkauf:
keiner
Abendkasse:
9 Euro
mit Clubkarte:
keine Ermäßigung

Eintrittskarten
online kaufen

     

Konstanz – Neuseeland – Konstanz

Eine Reise zum anderen Ende der Welt in zwei Stunden.

„Wer war schon mal in Neuseeland?“ fragt Filmemacher Christian Wüstenberg die Zuschauer zu Beginn des Neuseelandfilm-Abends. Ein Drittel meldet sich. „Wer reist im nächsten halben Jahr dorthin?“ Wieder werden eine ganze Menge Hände in die Höhe gestreckt. „Aha, und der Rest möchte sich einfach mal anschauen, wie es dort aussieht?“ Viele nicken. Und alle sind beim Neuseelandfilm-Abend genau richtig.

Die beiden Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg zeigen knapp zwei Stunden Film über Neuseeland, von Nord- und Südinsel. Sie tauchen ein in die pulsierende Metropole Auckland, entdecken die abwechslungsreiche Natur, fahren zu den schönsten Stränden, besteigen Gletscher, springen aus einem Flugzeug... 10.000 Kilometer haben Schranz und Wüstenberg in drei Monaten zurückgelegt. Und überall ihre Kamera ausgepackt, weil sie von so vielen wunderschönen Motiven umgeben waren und sich an der Landschaft einfach nicht satt sehen konnten.

Überwältigt waren sie von einer Herde von Delfinen. Nicht, dass es zehn oder 20 Tiere waren, nein, der Kapitän sprach von über 3000 Tieren. „Das Wasser hat gebrodelt, überall um uns herum sprangen die Delfine meterhoch aus dem Wasser, vollführten Kunststücke und mit einem lauten Platscher tauchten sie wieder ein. Minutenlange Reizüberflutung.“ Auch wenn die Filmemacher die Aufnahmen schon oft gesehen haben, bekommen sie bei diesen Szenen jedes Mal wieder eine Gänsehaut. Und auch dem Zuschauer gehen die Bilder nahe, denn die Filmemacher schaffen es, das Publikum zu fesseln und ihm das Gefühl zu geben, die Reise hautnah mitzuerleben.

Nach dem Filmvortrag scharen sich viele um die beiden Neuseeland-Reisenden, wollen wissen, welchen Ort man auf jeden Fall besuchen soll, welche Reiseroute die richtige ist. „Wenn Sie erst mal da sind, machen Sie sich keinen Stress, Orte abhaken zu wollen. Wir haben von den Neuseeländern gelernt, gelassen an die Dinge ranzugehen und flexibel zu sein. Lieber wenige Orte intensiv sehen aber dafür richtig. Denn schön ist es wirklich überall – und die Zeit ist für dieses beeindruckende Reiseland reicht nie aus, egal wie lange man unterwegs ist.“ antwortet Silke Schranz.

Die beiden Filmemacher werben damit, dass ihr Film werbefrei ist „Das ist uns ganz besonders wichtig, denn so sind wir unabhängig und wir können loben aber auch kritisieren. Wenn zum Beispiel mal eine Tour ihr Geld nicht wert ist, dann sagen wir das auch.“

Diese Reisereportage ist erfrischend anders, die Bilder sind wunderschön, die Texte mitreißend, informativ und amüsant. Mit den vielen Tipps und Infos könnte man tatsächlich direkt in den Flieger steigen und die Route nachreisen. Die, die noch nicht in Neuseeland waren, packt nach den zwei Stunden Film garantiert das Fernweh. Alle anderen schwelgen nach dem Abend in Erinnerungen an ihre eigene Reise.

Eineinhalb Jahre haben die Filmemacher jede freie Minute an ihrem Neuseelandfilm gearbeitet, haben ihn selbst geschnitten, am Sound gefeilt und sogar die Musik haben die beiden selbst gemacht. Ihre faszinierende Reisereportage präsentieren sie live am 04.12.2008 in Konstanz, Kulturladen, Joseph-Belli-Weg 5. Beginn 19:30h. Eintritt 9,00 Euro. Karten und weitere Infos zum Film unter www.comfilm.de oder 069/25475050.

Veranstalter:
comfilm.de
Silke Schranz und Christian Wüstenberg GbR

Weitere Infos unter: 
www.comfilm.de

 

Seitenanfang

Hauptseite

Programm Der Kula Forum Archiv Kontakt Kulabar Weg Newsletter Links
24 Oktober 2008

webmaster@kulturladen.de