Hauptseite Programm Der Kula Forum Archiv Kontakt Kulabar Weg Newsletter Links

Dienstag, 8. April 2008

Einlass 21.00 Uhr - Beginn 21.30 Uhr

Vorverkauf:
12 Euro
Abendkasse:
15 Euro
mit Clubkarte:
11,50 Euro

Eintrittskarten
online kaufen

     

EMPTY TRASH
Support: Semiskilled

 

Empty Trash, die Senkrechtstarter hinter Frontmann Max Buskohl, fahren mit ihrer zweiten Singleauskopplung aus dem Debütalbum „Confession" im wahrsten Sinne des Wortes eine Welle auf. Der Titel „Garden Of Growing Hearts", der fünfköpfigen Band um Frontmann Max Buskohl, ist der Titelsong der Constantin-Produktion „Die Welle".
Das „Confessions" ist nicht mehr und nicht weniger als ein klassisches Rockalbum, aber was für eins. Auch Empty Trash wissen, dass sie das Rad nicht neu erfinden können, aber wofür Bands wie Blackmail und Beatsteaks einige Jahre und Alben gebraucht haben, gelingt Empty Trash hier auf Anhieb. Was für ein riesiger Performer Max Buskohl ist, hatte der sympathische Schlacks bereits bei seinen Auftritten in der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar" unter Beweis gestellt, in die er Anfang dieses Jahres eher zufällig durch eine Wette mit einer Freundin geraten war. Als er dann kurz vor dem Finale ausstieg, weil ihm seine eigene Band wichtiger ist, schrieb er mit dieser so überraschenden wie konsequenten Entscheidung Fernsehgeschichte und sorgte wochenlang für heißen Diskussionsstoff in den Massenmedien. Gleichzeitig hatte das Enfant terrible mit diesem Schritt dafür gesorgt, dass Empty Trash plötzlich in aller Munde waren. Die Fans lieben die Band eh und alle andere können sich davon überzeugen, wie gut die Band nun wirklich ist.
Als Support haben sich Empty Trash die trashigen Indie-Rocker Semiskilled aus Günzburg mitgebracht.

bitte beachten Sie unsere Informationen zum Jugendschutz!

Konzerte:
Aufgrund der Regelungen des Jugendschutzgesetzes ist bei den Konzerten im Kulturladen unter 16-Jährigen der Aufenthalt nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person gestattet, die sich während der ganzen Dauer des Konzertes ebenfalls in den Räumen des Kulturladens aufhält. 

Personensorgeberechtigt sind die Eltern oder in Ausnahmefällen ein vom Familiengericht bestellter Vormund. Erziehungsbeauftragte sind über 18 Jahre alt und nehmen (zeitweise oder auf Dauer) Erziehungsaufgaben nach Vereinbarung mit den Eltern wahr.

Erziehungsbeauftragte müssen ihre Berechtigung nachweisen können, dafür stellt der Kulturladen für seine Veranstaltungen folgendes Formular bereit, das von einem Elternteil ausgefüllte und unterschrieben werden muss. Zusätzlich zum Formular verlangen wir, zur Überprüfung der Unterschrift, eine Kopie des Personalausweises des Elternteils. Das Formular muss komplett ausgefüllt werden, so benötigen wir auch eine Telefonnummer unter der unsere Mitarbeiter das Elternteil am Konzertabend bei Nachfragen erreichen können.

Formular (jugendschutz_kulturladen.pdf)

Der Kulturladen und seine Mitarbeiter übernehmen generell keine Erziehungsaufgaben.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. hat zum Thema Jugendschutz das Faltblatt „Eltern-Info Jugendschutz“ veröffentlicht, das sie unter folgender Adresse zum Download anbeitet:

http://www.bag-jugendschutz.de/publikationen.html#pub3 

Disco/Tanzveranslatungen:
Zu den Discos des Kulturladens haben Jugendliche unter 18 Jahren keinen Zutritt!

 

Weitere Infos unter: 
http://www.empty-trash.de
http://www.myspace.com/emptytrashberlin
http://www.myspace.com/semiskilledband

 

Seitenanfang

Hauptseite

Programm Der Kula Forum Archiv Kontakt Kulabar Weg Newsletter Links
17 März 2008

webmaster@kulturladen.de