Hauptseite Programm Der Kula Forum Archiv Kontakt Kulabar Weg Newsletter Links

Donnerstag, 29. September 2005

Einlass 21.00 Uhr - Beginn 21.30 Uhr

Doppel-Konzert 
mit Florian Horwath & Bernd Begemann

Florian Horwath ist ein junger österreichischer Songwriter, der sich anschickt, der nächste Neil Young aus den frühen Tagen zu werden, der in der Ausnüchterungszelle aufwacht und zu den Klängen von Flaming Lips Cat Stevens pfeift. Auch wenn es sich zunächst blasphemisch anhört überhaupt Vergleiche zu Neil Young zu ziehen. Florian Horwath ist sehr reif und sehr frisch zugleich. Das passt zu seinem wunderschönen aufs Wesentliche reduzierte Songwriting. Horwath weiß nämlich, wie man aus wenig viel macht. "We are all gold" heißt sein erstes Album, schlicht und überbordend. Denn der junge Mann hat Mittel genug mit wenig Mitteln alles zu sagen; ganz viel Dynamik zu erzeugen: mal nur Stimme, ein paar Gitarrentöne, ein bisschen Händeklatschen. Oder ein Klavier und eine Melodie. Oder auch mal entferntes Feedback und ein Schlagzeug, monoton wie ein Drohen im Walde. Florian Howarth legt den Kern Deines Schmerzes frei. Seine grandiosen Songs übers Verlassenwerden, Erwachsenwerden, übers Werden überhaupt, sowie seine intensive Stage-Performance lassen Dich das Leben wieder fühlen. So gesehen schon im April, als er für Naked Lunch im Kulturladen eröffnete.

Kennst Du schon Bernd Begemann? Glück gehabt. Hättest Du nein gesagt, müsste man die schöne, aber auch langwierige Geschichte dieses Gitarre spielenden, deutsch singenden Entertainers aus Bad Salzuflen erzählen. Die Mär vom gut aussehenden Kerl mit der noch besseren Stimme, der eigentlich immer schon in Hambug lebt und dort jenseits irgendwelcher Schulen Lieder, auch lustige, aber vor allem über die Liebe, schreibt und singt und spielt. Vielleicht hatte er größeren Einfluss auf die Hamburger Schule als man meint. Den sie deshalb “Minnesänger”, “Barde” oder “Entertainer im Bademantel” nennen, der so oft im Jahr auf Tournee ist, und eine ständig wachsende Fan-Gemeinde um sich scharrt. Man nennt ihn aber auch den “Anti-Ideologen”, “Romantiker”, “Buddy Holly-Imitator” und “FC St. Pauli des modernen deutschsprachigen Liedgutes”. Teil 2 der Safari durch die Begemann’sche Song- und Geschichtenwelt. Wie vergangenes Jahr im Mai wieder mit seiner ebenso grandiosen Band “Die Befreiung”. Ein Abend der Extraklasse mit dem Besten aus Songwriting und Entertainment!

 

Weitere Infos unter:
www.florianhorwath.com
www.bernd-begemann.de

 

Vorverkauf: 10 Euro Abendkasse: 12 Euro mit Clubkarte: 9,50 Euro

 

Seitenanfang

Hauptseite

Programm Der Kula Forum Archiv Kontakt Kulabar Weg Newsletter Links
15 March 2007

webmaster@kulturladen.de